Kos­ten­lo­se Online­rei­he

No Rocket Sci­ence: Digi­ta­li­sie­rung in der Sozi­al­wirt­schaft

thin

No Rocket Science: Digitalisierung in der Sozialwirtschaft

Kos­ten­lo­se Online­rei­he zu den Mög­lich­kei­ten und Her­aus­for­de­run­gen der digi­ta­len Trans­for­ma­ti­on der Sozia­len Arbeit

Mit der digi­ta­len Revo­lu­ti­on und dem enor­men Tem­po des tech­ni­schen Fort­schritts ver­än­dern sich lan­ge gül­ti­ge Regeln und Arbeits­wei­sen in der Sozia­len Arbeit. Für vie­le Orga­ni­sa­tio­nen bring das hand­fes­te Vor­tei­le mit sich, wie das stand­ortu­n­ab­hän­gi­ge gemein­sa­me Arbei­ten, das vie­len von uns die Bewäl­ti­gung der Pan­de­mie erleich­tert hat. Doch mit ihr gehen auch neue Fra­ge­stel­lun­gen ein­her. Sei­en es Fra­gen der digi­ta­len Teil­ha­be, künst­li­cher Intel­li­genz oder der Nut­zung von Daten.

 

Mit der Ver­an­stal­tungs­rei­he „No Rocket Sci­ence“ des Pari­tä­ti­schen Digi­tal­fo­rums wol­len wir genau die­se und vie­le wei­te­re The­men beleuch­ten. Zusam­men mit Exper­tin­nen und Exper­ten aus der digi­ta­len Welt wol­len wir mit Ihnen ins Gespräch kom­men und mit pra­xis­na­hen und lösungs­ori­en­tier­ten  Inputs die Mög­lich­kei­ten der Digi­ta­li­sie­rung in der Sozia­len Arbeit auf­zei­gen und dis­ku­tie­ren. Wir schau­en mit Ihnen in die digi­ta­le Zukunft der Sozia­len Arbeit, um die­se auch aktiv mit­ge­stal­ten zu kön­nen.

 

Dazu gehö­ren z.B. Fra­ge­stel­lun­gen wie:

 

  • „Wie gehe ich eigent­lich eine Digi­ta­li­sie­rungs­stra­te­gie an?“
  • „Kön­nen mei­ne Daten viel­leicht mehr, als nur in Excel­ta­bel­len zu schlum­mern?“
  • „Wie kann man das alles eigent­lich bezah­len und wann macht sich Digi­ta­li­sie­rung bezahlt?“

Automatisierte Entscheidungssysteme und Diskriminierung?

Wel­che Bei­spie­le für Dis­kri­mi­nie­rung durch auto­ma­ti­sier­te Ent­schei­dungs­sys­te­me gibt es? Was sind die Ursa­chen? Wel­che Lösungs­an­sät­ze exis­tie­ren? Die­sen Fra­gen gehen wir mit Jes­si­ca Wulf in ihrem Input und der anschlie­ßen­den Dis­kus­si­on nach.

2. Juni 2022 // Online-Ver­an­stal­tung


Digital vs. Sozial? Wie sozialer Zusammenhalt durch eine vernetzte Zivilgesellschaft und Verwaltung gestärkt werden kann

In einem kur­zen Impuls berich­tet unser Gast Yan­nick Mül­ler

aus dem All­tag des City­LAB Ber­lin zwi­schen Ver­wal­tung und Zivil­ge­sell­schaft. Dabei geht es um Pro­to­ty­pen-Ent­wick­lung, wie bei der Platt­form „Digi­tal Ver­eint“ und um die Metho­den, die bei der Arbeit intern und mit der Ver­wal­tung genutzt wer­den.

5. Mai 2022 // Online-Ver­an­stal­tung


Digitale Souveränität und Nachhaltigkeit durch kooperatives Hosting

Jan Ulrich Has­ecke von der Host­sha­ring EG stellt den

genos­sen­schaft­lich orga­ni­sier­ten IT-Dienst­leis­ter vor und erör­tert die Mög­lich­kei­ten eines gemein­schaft­li­chen Hostings, dass vor allem auf Open-Source-Lösun­gen setzt.

7. April 2022 // Online-Ver­an­stal­tung


Digitales Engagement von Jugendlichen am Beispiel von „Jugend hackt“

Digi­ta­le Medi­en gehö­ren für Jugend­li­che selbst­ver­ständ­lich zur Lebens­rea­li­tät. Dies zeigt sich auch im Enga­ge­ment von vie­len Jugend­li­chen. Im Vor­trag von Nina Schrö­ter von der Open Know­ledge Foun­da­ti­on wer­den Bei­spie­le für jugend­li­ches Enga­ge­ment beleuch­tet und mög­li­che Syn­er­gien mit der eige­nen Arbeit dis­ku­tiert.

3. März 2022 // Online-Ver­an­stal­tung


Wie gestalten wir Digitale Teilhabe?

Der Vor­trag von Jut­ta Croll (Stif­tung Digi­ta­le Chan­cen) beleuch­tet die Ent­wick­lung der gesell­schaft­li­chen Ver­än­de­run­gen durch die Digi­ta­li­sie­rung und zeigt die Chan­cen und Risi­ken einer media­ti­sier­ten Gesell­schaft auf.

3. Febru­ar 2022 // Online-Ver­an­stal­tung


Wie ist Digitalisierung in der Sozialwirtschaft überhaupt finanzierbar?

Mit Prof. Hel­mut Krei­den­weis von der Katho­li­schen Uni­ver­si­tät Eich­stätt-Ingol­stadt spre­chen wir über das The­ma Finan­zie­rung der digi­ta­len Infra­struk­tu­ren und der digi­ta­len Trans­for­ma­ti­on in sozia­len Orga­ni­sa­tio­nen.

13. Janu­ar 2022 // Online-Ver­an­stal­tung


Data4Good: Datenprojekte für den guten Zweck

Nina Hau­ser von Cor­re­lAid e.V. zeigt In ihrem Vor­trag die Mög­lich­kei­ten auf, die sozia­le Orga­ni­sa­tio­nen in Bezug auf die bewuss­te Ver­wen­dung von Daten haben und spricht natür­lich auch von deren Gren­zen sowie den ethi­schen Fra­gen.

2. Dezem­ber 2021 // Online-Ver­an­stal­tung


How to Digitalisierung: Von kleinen Anfängen bis zum großen Ganzen

Nebo­j­sa Djor­dje­vic und Michae­la-Nata­lie Roß­kamp von Moy­sies & Part­ner, IT- und Manage­ment­be­ra­tung mbB

stel­len uns in die­ser Aus­ga­be vor, wie klei­ne digi­ta­le Pilot­pro­jek­te hel­fen kön­nen, um die gesam­te Orga­ni­sa­ti­on opti­mal in die digi­ta­le Wen­de zu füh­ren.

4. Novem­ber 2021 // Online-Ver­an­stal­tung